17.04.2015 in Bezirks-SPD

Nach Mitgliederforen und Wahlen: Personaldebatten beenden, Gräben überwinden, gemeinsam Politik gestalten

 
Mitgliederforum Nr. 3 am 16.04.2015

Auf den Mitgliederforen in den vergangenen Tagen waren alle Mitglieder der SPD Pankow aufgerufen, eine neue Kreisvorsitzende oder einen neuen Kreisvorsitzenden und einen stellvertretenden Kreisvorsitzenden zu bestimmen. Viele, wenn auch bei weitem nicht alle, Genossinnen und Genossen haben sich an den Debatten beteiligt und ihr Votum abgegeben. Heute Abend werden die Stimmen unter notarieller Aufsicht ausgezählt und die wahlberechtigte Kreisdelegiertenversammlung wird das Votum der Mitglieder nachvollziehen. Dann werden wir in der SPD Pankow einen neuen, breit legitimierten, geschäftsführenden Kreisvorstand haben.

 

09.04.2015 in Bezirks-SPD

Jusos nominieren Rolf Henning als Kandidaten für den stellvertretenden Kreisvorsitz - Gründung AK "Share Economy"

 
Share Economy - Wohin führt die Ökonomie des Teilens?

Nominierung von Rolf Henning als Kandidat für den stellvertretenden Kreisvorsitz der SPD Pankow

Auf unserer gestrigen Mitgliedervollversammlung haben wir unseren Juso-Kreisvorsitzenden Rolf Henning als Kandidaten für den stellvertretenden Kreisvorsitz der SPD Pankow nominiert. Wir unterstützen damit die Kandidatur von Rolf und rufen unsere Genossinnen und Genossen in der SPD-Pankow dazu auf, ihm auf einem der drei Mitgliederforen in der kommenden Woche ihre Stimme zu geben. Warum?

Die Pankower Sozialdemokratie befindet sich derzeit in einer schweren Krise. Der Zeitpunkt ist kritisch: 2016 stehen sowohl Wahlen im Land Berlin als auch im Bezirk an. In diesen Wahlen können wir nur dann erfolgreich sein, wenn wir inhaltlich und personell stark und einig aufgestellt sind. Wir wollen deshalb, dass die inhaltliche Arbeit am kommunalen Wahlprogramm in den vier vorgesehenen Arbeitsgruppen schnellstens aufgenommen wird und die – vor allem personellen – Konflikte innerhalb unserer Partei überwunden werden. Dazu ist es notwendig, den Arbeitsgemeinschaften im geschäftsführenden Kreisvorstand ein größeres Gewicht zu geben, zumal die Konfliktlinien offenbar entlang von Abteilungsgrenzen verlaufen.

Für diese Rückbesinnung auf die inhaltliche Arbeit und die Überwindung bestehender Konflikte im Kreis steht Rolf: Einerseits mit einem sehr ausgewogenen Führungsstil, breiter Einbindung der Mitglieder in Meinungsbildungsprozessen und hoher Debattenkultur. Und andererseits durch seine langjährige Arbeit als Juso-Kreisvorsitzender, Schriftführer der SPD Alt-Pankow, stellvertretender Vorsitzender der AG Migration und Vielfalt sowie der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (ASJ), und seiner Arbeit in den Arbeitskreisen Rechtsextremismus (AK REX), Öffentlichkeitsarbeit (AK Ö) und der einstweilig abgeschlossenen Projektgruppe „Partizipation und Kreisstrukturen“.

Kandidatenbrief von Rolf Henning

 

27.02.2015 in Bezirks-SPD

Mitgliederversammlung am 25.02.2015: Diskussionen über Bildungspolitik und vorgezogene Vorstandswahlen der SPD Pankow

 
Wir diskutieren lieber Inhalte als Posten.

Auf unserer Mitgliederversammlung am Mittwoch beschäftigten wir uns mit der Bildungspolitik in Berlin und sprachen über die bisherigen Antworten der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft unter Leitung der Pankower Genossin Sandra Scheeres auf die dringenden Themen einer schnell wachsenden, heterogenen und kinderreichen Bevölkerung.

Anschließend richtete sich unsere Aufmerksamkeit auf den Rücktritt des Kreisvorsitzenden Alexander Götz zum 31. März 2015 und auf die Frage, ob der Posten bis zur nächsten Wahl 2016 frei bleiben oder neu besetzt werden sollte. Nach umfassender Diskussion sprach sich die weit überwiegende Mehrheit der Anwesenden dafür aus, dem Beschluss des SPD-Kreisvorstandes zu folgen, der eine Fortführung der Arbeit mit den gewählten Mitgliedern des Vorstandes ohne Neuwahlen vorsieht. Da sich das Prinzip der gleichrangigen StellvertreterInnen in einem SprecherInnenrat bei den Jusos im Landesverband Berlin seit Jahren als gleichwertige Alternative zum klassischen Vorstandsmodell bewährt hat und wir lieber über Inhalte als über Posten diskutieren, halten wir das vorgeschlagene Modell für eine Chance und eine Neuwahl vor der regulären Wahl 2016 für unnötig.

 

07.05.2012 in Bezirks-SPD

Jusos erfolgreich auf der Kreisdelegiertenversammlung der SPD NordOst - Bericht von der KDV am 5. Mai 2012

 

Am Samstag, dem 5. Mai 2012, fand die erste Pankower SPD-Kreisdelegiertenversammlung (KDV) der neuen Parteiwahlperiode 2012-2014 statt. Neben der Beratung von ca. 30 Anträgen wurden auch der SPD-Kreisvorstand sowie die Delegierten zum Landesparteitag neu gewählt. Ferner wurde eine Nominierung für den Posten des SPD-Landesvorsitzenden vorgenommen.

 

08.04.2011 in Bezirks-SPD

Umbau Kastanienallee

 

Auf unserer letzten Sitzung (29.03.2011) beschäftigten wir uns mit dem Umbau der Kastanienallee.

 

29.03.2008 in Bezirks-SPD

Nominierungen für den SPD-Kreisvorstand

 

Auf der vergangen Mitgliederversammlung der Jusos Nordost am Mittwochabend wurden folgende Nominierungen für den SPD-Kreisvorstand vorgenommen:

 

04.03.2007 in Bezirks-SPD

Resolution zum Mitgliederfragebogen

 

Die KDV der SPD Berlin Nordost beschloss einstimmmig die Resolution der Jusos Nordost.

 

25.04.2006 in Bezirks-SPD

Bezirksamt geschlossen gegen Erklärung des CDU-Kreisverbandes

 

Kollegium weist Anschuldigungen in Internet-Veröffentlichung zurück

 

Termine

Alle Termine

Jusos Pankow auf Facebook

www.facebook.com/jusospankow