Über uns

Wir sind der Kreisverband der Jusos Pankow

Die Arbeiterjugend feierte im Jahr 2004 ihr 100-jähriges Bestehen. Am 10. Oktober 1904 gründeten 24 junge Lehrlinge und Arbeiter in Berlin die erste Arbeiterjugendorganisation Deutschlands. Anlass für ihr Treffen, aus welchem letztlich auch die Jusos hervorgingen, war der Tod des Schlosserlehrlings Paul Nähring, der von seinem Meister in den Selbstmord getrieben worden war.

Wir Jusos sehen uns auch heute noch als Vertreter*innen aller jungen Menschen. Wir kämpfen gegen Ungerechtigkeit und Intoleranz. Im Bezirk Pankow werden die Interessen junger Menschen durch die Jusos Pankow vertreten. Wir sind die Jugendorganisation der SPD Pankow, unser Anspruch geht jedoch weit über die alleinige Vertretung von jungen Menschen in der SPD hinaus.

Nach der Bezirksfusion am 1. Januar 2001 entstand aus den drei Altbezirken Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee der von der Einwohnerzahl her größte Bezirk in ganz Berlin. So vielfältig unser Bezirk ist, so vielfältig sind auch wir Jusos und die Fragen, mit denen wir uns beschäftigen. Der Bezirk ist ein Querschnittsbezirk und ist durch viele Gegensätze geprägt. Im Norden an Brandenburg grenzend, reicht er von den vielen Feldern und dörflich geprägten Ortsteilen am nördlichen Stadtrand bis hin zu sehr urbanen und quirligen Gebieten wie der Gegend rund um die Schönhauser Allee oder dem Kollwitzplatz an der südlichen Bezirksgrenze in der Stadtmitte kurz vor dem Alex.

Der Kreisverband der Jusos Pankow ist mit etwa 550 Mitgliedern (Stand: 2015) der drittstärkste und -größte Juso-Kreisverband in Berlin. Die Jusos stellen zahlenmäßig etwa zwei Fünftel aller SPD-Mitglieder im Kreis.

Durch die Dynamik der BewohnerInnen des Bezirks haben auch wir eine sehr hohe "Fluktuationsrate", ein reges Kommen und Gehen. Unser regelmäßiger Treffpunkt ist die Kiezkantine in der Oderberger Straße 50 in Prenzlauer Berg. Wir verkennen nicht, dass es um Berlin besser bestellt sein könnte, sind jedoch der festen Überzeugung, dass für alle Probleme der Stadt sozial gerechte Lösungen gefunden werden müssen. Auch die viel beschworene Krise der Sozialdemokratie sehen wir nicht als Grund zur Resignation. Vielmehr braucht unsere Partei junge engagierte Mitglieder, um unserer Generation und den nachfolgenden Generationen eine Zukunft in einer offenen Gesellschaft mit sozialer Sicherheit aufzubauen.

Gemäß der Philosophie der Arbeiterjugend sind wir nur zusammen stark. Daher engagieren wir uns auf Juso-Landesebene und pflegen eine konstruktiv-kritische Zusammenarbeit mit der SPD.

Wenn du dich für linke Politik interessierst, dich einmischen willst und gemeinsam mit anderen ein gutes Leben für alle in einem solidarischen Berlin verwirklichen möchtest, dann bist du bei uns richtig. Die Jusos sind nicht nur Arbeit, sondern auch Spaß: Grillen, gemeinsame Kneipentouren und der Besuch von kulturellen Veranstaltungen gehören bei uns zum festen Programm.

Die Jusos Pankow hießen bis Januar 2015 "Jusos Nordost - Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee". Auf der Mitgliederversammlung am 28. Januar 2015 wurde beschlossen, die Namensänderung, welche bei der Kreis-SPD bereits im Oktober 2012 durchgeführt wurde, bei den Jusos ebenfalls nachzuvollziehen. 2012 hatte ein Antrag gleicher Zielrichtung bei den Jusos noch keine Mehrheit gefunden. Die Bezeichnung "Nordost" war seit der Bezirksfusion 2001 in Gebrauch.

 

Termine

Alle Termine

Jusos Pankow auf Facebook

www.facebook.com/jusospankow